Zum Inhalt springen

55+ im Kleinbasel

Seit der Vernehmlassung zur Alterspolitik "Basel 55+" 2013 ist das Thema Altern im Quartier auf der Agenda des Stadtteilsekretariates Kleinbasel. Wir stellen dabei im wesentlichen den Informationsfluss zwischen verschiedenen Gremien her, den Vernetzungen im Klybeck, Schoren, Wettstein und Unterstützen bei der Umsetzung von Massnahmen. Daneben war das Stadtteilsekretariat auch in der Projektsteuerung zum GD-Projekt Infostelle "Älter werden" vertreten und begleitet fachlich das Projekt "Wettstein 55+".

Alterspolitik des Kantons
2013 wurden die Anpassung der Alterspolitik "Basel 55+" in die Vernehmlassung gegeben. Das Stadtteilsekretariat Kleinbasel hat mit einer Arbeitsgruppe eine Stellungnahme erarbeitet.
Das Gesundheitsdepartement hat 2018 die Altersleitlinien nochmals überarbeitet und 2019 in die öffentliche Vernehmlassung gegeben. Der Bericht dazu ist noch in Arbeit.

Auf der Website des Forums 55+ finden Sie viele Tipps, Checklisten und Links zu den verschiedenen altersrelevanten Themen wie Wohnen, Finanzen, Freizeit und Gesundheit. Das Forum 55+ ist eine Partnerschaft der Seniorenorganisationen (vertreten durch die Delegierten des Vereins Basel 55+ - Basler Seniorenkonferenz) und der Behörden im Kanton Basel-Stadt, vertreten durch das Gesundheitsdepartement Basel-Stadt.

Seit November 2017 gibt es beim GGG Wegweiser die Infostelle Älter werden. Diese neue Infostelle für Altersfragen bietet die Möglichkeit, sich persönlich oder telefonisch beraten zu lassen oder eigenständig die Datenbank Soziales Basel zu durchsuchen. Die Infostelle wurde von der GGG Basel im Auftrag des Gesundheitsdepartementes aufgebaut und vermittelt über 55 Jährige, Angehörigen, hilfsbereite Nachbarn, im Altersbereich ehrenamtlich tätige Menschen und alle im Kanton im Altersbereich tätigen Dienstleistungserbringer in den Quartieren und Gemeinden an die richtigen Unterstützungsangebote.


Vernetzung in den Quartieren

Die Quartierarbeit Schoren/Hirzbrunnen und die Mobile Quartierarbeit Klybeck haben im Rahmen ihrer Projekttätigkeit jeweils eine quartierbezogene Vernetzung von im Altersbereich tätigen Organisationen aufgebaut.

Vernetzung im Schoren
An der ersten Austauschsitzung der im Altersbereich und im Quartier tätigen Organisationen wurde die Frage diskutiert, wie «unfreiwillig Ausgeschlossene» besser erreicht werden können. Daraufhin wurde das Konzept für die Veranstaltungsreihe "Selbständig im Alter" entwickelt und die ersten drei Veranstaltungen im 2018 durchgeführt: Zu Themen wie «Zuhause leben bis zum Schluss», «Vergesslich – was tun?» und «Die Bedeutung der Nachbarschaft» kamen jeweils ca. 25 Personen, die nach dem Informationsteil noch die Möglichkeit zu einem Plausch bei Kaffee und Kuchen hatten. Die Inhalte und das Format wurden so konzipiert, dass sie kopiert und in anderen Quartieren umgesetzt werden können.
Ab September 2019 wird die Reihe mit drei weiteren Veranstaltungen fortgesetzt: "Sicherheit - vor Betrug schützen", "Wohnformen im Alter" und "Finanzen - was steht mir zu?" sind die gesetzten Themen. 

Organisationen der Vernetzung Schoren:
Stiftung Wirrgarten, Pro Senectute, Stiftung Hopp-La, Ref. Kirchgemeinde Kleinbasel - St. Markus, Kath. Kirche St. Michael, Verein Gemeindehaus St.Markus, Sternenhof, GGG Wegweiser, GGG Stadtbibliothek, Home Instead Seniorendienste Basel GmbH, St. Elisabethenheim, Verein Spitex- und Begegnungszentrum Surinam, Spitex Basel, Schweizerisches Rotes Kreuz Entlastungsdienst, Graue Panther, Quartierarbeit Schoren/ Hirzbrunnen, Stadtteilsekretariat Kleinbasel.

Vernetzung im Klybeck - "F-Alter 4057"
Ziel des Austausches ist es, die im Quartier aktiven Institutionen, Fachkräfte und Projekte kennenzulernen, die Kenntnis untereinander zu fördern und Kooperationen anzustossen bei Bedarf.
Die Vernetzung wird nach Bedarf ein- bis zweimal pro Jahr zu bestimmten Themen durchgeführt.

Organisationen der Vernetzung Klybeck:
Spitex Zentrum Kleinhüningen/Matthäus, Stiftung Wirrgarten, ERK Sozialdienst, Alterszentrum Wiesendamm, Alters- und Pflegeheim Christophorus, Kirchgemeindeverein Kleinhüningen, Nachbarnet, Mobile Quartierarbeit Klybeck, Stadtteilsekretariat Kleinbasel.


Altersgerechtes Wettstein

Das Stadtteilsekretariat unterstützt den Quartiertreffpunkt Wettstein bei dessen Projekt, eine offene Altersarbeit im Wettstein zu etablieren. Das Projekt zielt darauf ab, die Lebensqualität im Wettstein für die ältere Bevölkerung zu verbessern, Möglichkeiten für gemeinsame Aktivitäten schaffen, informelle Nachbarschaftshilfe und intragenerationellen Zusammenhalt zu fördern.
2018 hat man mit Quartierrundgängen und Quartierforscher*innen der älteren Quartierbevölkerung "auf den Zahn gefühlt", um herauszufinden, was es braucht. Für 2019 haben sich verschiedene Arbeitsgruppen gebildet, die kleinere oder grössere Projekte umsetzen.

Das Stadtteilsekretariat Kleinbasel berät laufend als Mitglied der fachlichen Begleitgruppe bei der Konzeption und Evaluation des Projekts aber wesentlich auch bei der Umsetzung. Bspw. wird das Wissen und die Beziehungen aus dem Netzwerk eingebraucht oder Anliegen aus dem Quartier bei den verantwortlichen Stellen in der Verwaltung vermittelt oder bei Teilprojekten beraten.