Zum Inhalt springen

News

Mitwirkung weiter denken - jetzt digital mitmachen!

Was kann ein Gesetz zur Mitwirkung leisten? Wie soll die Partizipationskultur weiterentwickelt werden? Mögliche Stossrichtungen sollen nun konkretisiert werden.

Rund 100 Personen diskutierten im November 2019 welche Stärken und Schwächen Mitwirkungsverfahren ihrer Meinung nach haben. Die Ergebnisse liegen in einem Bericht vor und können unter folgendem Link eingesehen werden: www.entwicklung.bs.ch/mitwirkung

Ziel ist es nun, die formulierten Inputs zu prüfen und zu unterscheiden, ob sie auf Gesetzesebene, in einem Leitfaden oder eher bei der gelebten Partizipationskultur berücksichtigt werden sollen. Selten helfen Gesetze, Prozesse „mutiger und ergebnisoffener“ zu gestalten. Aber genau dies ist die Herausforderung – wie erhalten wir Spielraum und Klärung beispielweise bei der «besonderen Betroffenheit» oder welche Instanz Mitwirkungsverfahren prüfen soll?

Dank dem Einbringen von Ihrem Wissen und Ihren Erfahrungen werden Grundlagen für die Erarbeitung eines Gesetzestextes geschaffen und die Verfahren verbessert. Ein Prozess, der sich lohnt. Bitte beteiligen Sie sich und denken Sie die Mitwirkung weiter.

>> Der geplante Workshop kann aufgrund der aktuellen Empfehlung des Bundesrates zur Bekämpfungdes Corona-Virus nicht wie geplant durchgeführt werden. Alternativ wird eine digitale Form der Mitwirkung angeboten. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: mitwirkung@bs.ch.<<

Freundliche Grüsse und bleiben Sie gesund!

Kantons- und Stadtentwicklung Basel-Stadt sowie die Mitveranstalter: Stadtteilsekretariat Kleinbasel, Stadtteilsekretariat Basel-West und Quartierkoordination Gundeldingen

Zurück