Zum Inhalt springen

News

Organisationsentwicklung von unten - das Stadtteilsekretariat Kleinbasel überarbeitet seine Organisationsstrukturen

Am 24.09.2019 und am 7.11.2019 haben die Delegiertenversammlungen des Trägervereins «Stadtteilsekretariat Kleinbasel» beschlossen, eine Organisationsentwicklung mit einem externen Beratungsbüro durchzuführen.

Ziel ist es die Aufgaben, Funktionen und Inhalte des Stadtteilsekretariates Kleinbasel und die Zusammenarbeit mit den Mitgliederorganisationen unter die Lupe zu nehmen und daraus ein Konzept zur Organisation des Stadtteilsekretariates Kleinbasel zu entwickeln. Dabei liegt der Fokus auf den Kommunikationswegen und dem Informationsfluss innerhalb des Vereins und den Mitgliederorganisationen. Der Umgang mit Interessenskonflikten der Mitgliederorganisationen soll geklärt werden. Andererseits steht das «Stadtteilsekretariat Kleinbasel» in enger Beziehung zum Subventionsgeber, dem Kanton Basel-Stadt.  Nähe / Distanz zur Verwaltung sollen kritisch diskutiert werden, um eine möglichst grosse Unabhängigkeit vom Auftraggeber und Unparteilichkeit gegenüber den Mitgliederorganisationen zu garantieren.

Die Mitgliederorganisationen sind im Organisationsentwicklungsprozess nicht nur einbezogen, sie haben ihn angestossen und gestalten ihn. Die Projektgruppe begleitet von einer Steuergruppe erarbeitet Vorschläge zur zukünftigen Arbeitsweise und zur konstruktiven Zusammenarbeit im Trägerverein des «Stadtteilsekretariates Kleinbasel». Im Dezember 2020 werden die Vorschläge von der Delegiertenversammlung verabschiedet.

Der Trägerverein «Stadtteilsekretariat Kleinbasel» besteht seit 2005 und hat 46 Mitgliederorganisationen aus dem Kleinbasel. Er setzt sich ein für eine nachhaltige Stadtteil- und Quartierentwicklung im Kleinbasel, um soziale Strukturen langfristig aufrechtzuerhalten. Er fördert Vernetzungen, Mitwirkung, Integration und das Zusammenleben und stärkt die Eigenverantwortung und das Engagement von Bewohnenden.

 

Kleinbasel, 8. November 2019

Zurück